13. November 2018

Wenn die Diagnose Arthrose fällt, sind oftmals erhebliche Umstellungen der Ernährung erforderlich. Das betrifft vor allem Personen mit Übergewicht, die von nun an dafür sorgen müssen, ihre Gelenke umgehend weniger zu belasten. Allerdings kann sich auch jeder andere Mensch mit der richtigen Ernährung vor weiteren Folgen durch die Arthrose schützen und dafür sorgen, dass die … Weiterlesen

Die Arthrose des Gelenks wird auf zwei verschiedene Arten behandelt. Einerseits gibt es die rein medizinische Behandlung, die darauf ausgelegt ist, das Gelenk zu überwachen und Veränderungen möglichst frühzeitig zu erkennen, um Abhilfe schaffen zu können. Schmerzen werden chemisch behandelt. Da das jedoch eine nicht unerhebliche Belastung für den Körper darstellt, ist die zweite Säule … Weiterlesen

Wenn die Diagnose Arthrose fällt, muss entgegen landläufiger Meinung nicht sofort operiert werden. Die Entscheidung für die Behandlung fällt entsprechend dem Grad der Arthrose aus. Handelt es sich noch um leichte Spuren des Verschleißes, kann man oft mit sanfteren Mitteln Abhilfe schaffen und auf diese Weise eine Operation hinauszögern. Eine dieser Methoden ist die Bandage, … Weiterlesen

Arthrose am stabilitätsgebenden Skelett macht gravierende Umstellungen im alltäglichen Leben des Menschen erforderlich. Es kann beispielsweise sinnvoll sein, Arginin und Methionin als Ergänzung für die Begrenzung des Knorpelschadens einzunehmen, eine Bandage gegen Schmerzen zu tragen, auf schwere körperliche Arbeit zu verzichten – wichtig ist aber auch das richtige Schuhwerk. Vor allem bei Arthrosen der Gelenke … Weiterlesen

Kortison ist ein körpereigenes Hormon, das von der Nebennierenrinde hergestellt wird. Neben vielen anderen Funktionen erfüllt es vor allem die eines Stresshormons und wird ausgeschüttet, wenn der Körper Stress hat. Kortison selbst bewirkt im Menschen noch nichts, dafür muss es zunächst von der Leber in Kortisol umgewandelt werden – das geschieht auf natürliche Art und … Weiterlesen